Arbeitsvermittlung ist sinnvoll!

Wenn Sie jemanden unverhoft in einen guten Job verhelfen, dann ist es wie Weihnachtsmann spielen: der Bewerber erhält ohne Kosten einen guten Job, die Agentur für Arbeit zahlt, spart aber viel mehr Geld ein, die Arbeitgeber haben den gesuchten Mitarbeiter, zahlen aber nichts. Prinzipiell kann uns jeder Marktteilnehmer beauftragen (Bewerber, Unternehmen, Agentur für Arbeit), der Auftraggeber zahlt im Erfolgsfall.

Leider gibt es auch Nachteile:

- Bewerber werden immer unzuverlässiger bezüglich Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen,

-die Zeitarbeit breitet sich aus (schlägt sich negativ auf die Moral der Bewerber aus) Die Jobs sind nur noch austauschbare Gelegenheiten

- die Agentur zahlt seit Einführung des Verfahrens die gleiche Provision zu unverändert schwierigen Konditionen und baut Hürden durch zusätzliche Formalitäten ein.

Wer meint mit der privaten Arbeitsvermittlung leichtes Geld zu machen, der sei gewarnt:

- die Bundesagentur zahlt seit 2004 den gleichen Erfolgslohn in Butto, bedeutet die Umsatzsteuer wurde zwischenzeitig um 3% erhöht, die jährliche Inflation muss eingerechnet werden, die Mehrkosten und der Aufwand aus der seit 2012 zwingend erforderlichen Zertifizierung muss eingerechnet werden, kurz, dass Erfolgseinkommen hat sich in den Jahren seit 2004 um 25%+ verringert.

- Anlaufzeit, 6 - 18 Monate keine oder kaum Einnahmen bei laufenden Kosten

- Markteinführung, wer nicht wie wir, Medien selbst machen kann, muss schon erheblich Euro in den Medienbereich investieren.

- Zertifizierung ist notwendig und sicherlich sinnvoll, kostet aber Geld und kostet Arbeitszeit, bedeutet Einnahmeausfall...

- die durchschnittliche PAV besteht aus 1,3 Personen.

Dennoch, hat man es einmal ins Laufen gebracht und ist ein workoholic, dann ist es ein sehr gutes Betätigungsfeld. Es macht Spaß und gibt eine hervorragende Gelegenheit junge Menschen für unser Unternehmen zu gewinnen.

Jeden Tag eine erfolgreiche Vermittlung ist zur Zeit unser Target!

_____________

Unsere Adressen im Netz:

Für Unternehmen:

www.geis-arbeitsvermittlung.de

Für Bewerber:

www.vermittlung-koeln.de

Für Bewerber und Unternehmen:

www.pav-arbeitsvermittlung.de

EU Arbeitsmarkt:

www.jobscenter.eu

Diverse Nutzung:

www.jobs-markt.de

www.nrwjobboerse.de

www.jobcenterrheinland.de

www.jobcenterporz.de

www.job-center-koeln.de

________________

Falls Sie eine Zusammenarbeit wünschen:

wenden Sie sich bitte an

Jochen Geis

Anfrage

Arbeitsvermittlung / Jobs*

Die private Arbeitsvermittlung ist ein sehr schöner Arbeitsbereich. Hier arbeiten wir sehr viel mit Menschen, wir können tatsächlich helfen. Arbeit gehört neben wenig mehr zu den Grundbedürfnissen, die Kosten werden von der Agentur für Arbeit übernommen, sofern die Bewerber einen Vermittlungsgutschein vorweisen.

Als klar wurde, dass ein Standard eingeführt wird, dass sich alle Arbeitsvermittler zertifizieren lassen müssen, war es der Grund den Schritt zu machen und einen großen Teil der Arbeit auf dieses ganz andere Betätigungsfeld zu verlegen. Insbesondere da durch die wegfallenden Printmedien im Unternehmen sehr viel Zeit gewonnen wurde. Der MedienService hat mit der arbeitsvermittlung nur insofern etwas zu tund, dass die Arbeitsvermittlung immens vom know-how des MedienServices profitiert.

Die Homepages* weisen sehr viele auch verborgene Funktionen auf, die nicht selbstverstänlich sind. Die Homepages werden nach der kurzen Zeit am Markt (Ende 2010) bereits on top in Köln, Bonn, Düsseldorf gefunden. Hinzu kommt in Kürze ein Synergieprojekt Jobanzeigenmarkt in Kombination mit der Arbeitsvermittlung und die europäische Plattform!

_____________

*Alle genannten Homepageadressen gehören zur privaten Arbeitsvermittlung-Geis / MedienService-Geis